Das sagen unsere Teilnehmenden

„Die Teamfortbildung zum Thema ‚Diversitätsbewusste Erziehung‘ mit Frauke Eisen war eine inspirierende und bereichernde Erfahrung für unser Team in der Kita Abenteuerland. Frau Eisen vermittelte uns nicht nur ein tiefgreifendes Verständnis für den Anti-Bias-Ansatz, sondern brachte auch erste Impulse mit, die wir direkt in unserer täglichen Arbeit mit den Kindern anwenden können. Ihr fundiertes Wissen und ihre einfühlsame Art haben uns dabei geholfen, unsere eigenen Vorurteile zu erkennen und aktiv daran zu arbeiten, eine offene und inklusive Umgebung für alle Kinder zu schaffen. Wir sind dankbar für diese wertvolle Fortbildung und können sie wärmstens empfehlen.

Ingo M., Leitung der Kita Abenteuerland

Einblicke aus unserer Evaluation 2023

Wir wollten wissen, was die wichtigste Erkenntnis der Teilnehmenden aus der Fortbildung ist und haben unter anderem folgende Antworten bekommen:

„Wie versteckt manche Diskriminierungen ablaufen und ich mich auch davon nicht freisprechen kann.“

„Wir neigen alle zum Diskriminieren, es ist wichtig, das Bewusst zu haben und offen für den Austausch mit scheinbar Anderen zu bleiben, wir haben mehr gemeinsam als wir denken“

Das Anti-Bias-Projekt in 2023

Im April 2023 startete unser neues Anti-Bias-Projekt und nach der Auswertung der Evaluation des letzten Jahres freuen wir uns, einige Ergebnisse vorstellen können.

Im Jahr 2023 haben wir 7 Fortbildungen und 16 Informationsveranstaltungen durchgeführt. Dabei wurden über 350 Menschen erreicht. Auf besonders großes Interesse stieß die Fortbildung „Diversitätsbewusste Erziehung“.

Wir wollten wissen, was die wichtigste Erkenntnis der Teilnehmenden aus der Fortbildung ist und haben unter anderem folgende Antworten bekommen:

„Wie versteckt manche Diskriminierungen ablaufen und ich mich auch davon nicht freisprechen kann.“

„Wir neigen alle zum Diskriminieren, es ist wichtig, das Bewusst zu haben und offen für den Austausch mit scheinbar Anderen zu bleiben, wir haben mehr gemeinsam als wir denken“

In den folgenden Grafiken wird die hohe Zufriedenheit der Teilnehmenden mit der Fortbildung deutlich:

Kongress in Essen: Evaluation Familienpflege

Das Frauenzentrum Dortmund war gestern auf dem Fachkongress zur Evaluation der familienpolitischen Leistungen NRW in der Lichtburg Essen vertreten. Dort wurde neben der Familienberatung und Familienbildung auch das wichtige Thema „Familienpflege“ besprochen.

Die Familienpflege ist ein zentrales Thema im Frauenzentrum Dortmund, denn:

  • In unserem Fachseminar „Familienpflege“ bilden wir Familienpflegerinnen und Familienpfleger aus.
  • In unserem Angebot „Familienpflege als Krankenkassenleistung“ unterstützen unsere festangestellten Familienpflegerinnen Eltern, die aufgrund von gesundheitlichen Schwierigkeiten ihren Haushalt zeitweise nicht weiterführen können.
  • In unserem Angebot „Erzieherische Hilfen“ unterstützen unsere festangestellten Familienpflegerinnen Familien in Notsituation oder Familien, die Schwierigkeiten haben, ihren Alltag zu organisieren und gut zu bewältigen.

Aufgrund unserer vielfältigen Erfahrungen und Einsichten zu allen Aspekten, die die Familienpflege betreffen, hat das Frauenzentrum Dortmund auch bei der Evaluation mitgemacht. Eine Fallstudie zum Angebot des Frauenzentrums findet man auf den Seiten 62-67 des Abschlussberichts.